Neue Nachbarn im Dorf

Wir diskutieren nicht über Weltreligionen und kritisieren nicht an irgendwelchen Regierungsstilen herum. Keine Zeit! Wir haben neue Nachbarn und packen das an.
ICH bin sehr froh, dass mein Dorf solche Aktionen stemmt! Das wünsche ich vielen anderen Orten in Europa auch!

Und im gleichen Atemzug sage ich laut und deutlich Richtung Stadtverwaltung: Danke! Mehr neue Nachbarn packen wir nicht. Es ist gut so, wie es ist! Wir würden die Profisozialarbeiter aber gerne bald persönlich begrüßen!

Der perfekte Tag

Freitag der 13. Deutschland kurz nach 10 Uhr, Frühstückchen, Rechner läuft. Die Tore der Textscheune stehen wieder offen, die Pause ist vorbei! Welche Pause? Pflegezeit. Auszeit. Trauerzeit. Zuwendung Zuwendung ist das beste, was Schwerkranke und Sterbende bekommen können. Nicht erst, wenn klar ist, dass keine Medizin mehr hilft. Zuwendung ist überhaupt das beste, was man geben kann. Kostet nichts, […]

Transkriptionsplätze frei

Soeben frisch eingetroffen: Kapazitäten für Transkriptionen, noch diese Woche! Durch den neuen Kollegen im Büro nebenan ergibt sich ein neues Arbeitsmodell in der Textscheune. Fortan sind die Nachmittage weitgehend der Transkription vorbehalten. Noch ganz neu und daher noch nicht durchgehend ausgebucht. ALSO: Wenn Sie jemanden kennen, der jemanden kennt, der eine jemandin sucht für einfache Transkription: schicken Sie ihn […]

Geschafft: ich bin drin!*

*journalist, Ausgabe Mai 2015, S. 62 – 68, Blog Camp Lifestyle Meine halbe Minute fame. Damit ist ein großes, berufliches Ziel erreicht: der Abdruck im Branchenmagazin. Nächstes Mal dann nicht nur als Foto-Background, sondern als gutes Beispiel mit Namensnennung. Meine restlichen viereinhalb Minuten fame. Werbung als solche in Blogs Kennzeichen bei bezahlten Posts! #bcl15 pic.twitter.com/ZVDFSifKrE — […]

(M)eine Buchhaltungslösung für Freiberufler? Der Testmonat

Ich habe die Software Lexoffice getestet (das kann jeder grundsätzlich kostenlos einen Monat lang) und werde die mir in dieser Zeit wichtig erschienenen Features beschreiben.   Ein Programm für Buchhaltung hatte ich in der Textscheune dringend gesucht. Nach einigen finanziell sehr mageren Jahren (Verlust von guten Stammkunden und zeitgleich Pflege von Angehörigen = noch weniger Einkommen) musste ich dem […]

Der Kollege aus dem Ganztag

Ab heute bin ich endlich nicht mehr alleine am Schreibtisch. Jedenfalls nachmittags nicht. Im Nachbarbüro wird nun ab sofort mittags ein junger Kollege seinen Schreibtisch beziehen und Kreatives zu Papier bringen. Zu dem Kollegen kam ich unerwartet, er war bis jetzt bei einer anderen Agentur unter Vertrag. Da er sein Potential aber freiberuflich besser entfalten kann, […]

Was macht die Textscheune? Und was nicht?

Immer wieder gerne beantworte ich die Frage, was Sie aus der Textscheune bekommen können. Und explizit auch, was Sie nicht bekommen werden. Schreiben. Vor allem schreibe ich sehr viel. Sie bekommen sehr klassischen Journalismus, Print. Auf Wunsch auch Hörfunk. Das übliche Schema, Sie kennen das: ein Thema „liegt in der Luft“, die Fragestellung verdichtet sich. Wir kommen überein, dass […]

„Dorf macht Schule“

Gestern traf eine Einladung zur Fachkonferenz „Hinaus aufs Land“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Textscheune ein. Der ländliche Raum, der in der öffentlichen Wahrnehmung entweder als perspektivlos gilt oder als romantisch verklärter Erholungsraum, brauche für eine positive Entwicklung mehr konstruktive Öffentlichkeit, heißt es da. Zitat: Der Kampf für lebendige Dorfgemeinschaften ist  ..  anstrengend und anspruchsvoll. Siedlungspolitische Fragen sind weder im Bund […]