Krimi in 26 alphabetischen Kapiteln

Plausch am Ententeich – Lokalkrimi aus Marbach in 26 Kapiteln von a bis z Journalist Daniel Grosse aus Marbach hat eine neue Form des Krimi-Schreibens entwickelt, nämlich das open-end-one-hour-fix-limit-writing. Die Bezeichnung stammt von mir, aber geschrieben hat er nach eigenen Angaben genau so. Ein Kapitel in einer Stunde. Immer recht improvisiert, und erst in den letzten Kapiteln entwickelte […]

Sommerlektüre: Steckerlfisch, Kriminalroman

Von meiner Netzwerkkollegin Lisa Graf-Riemann und ihrem Co-Autor Ottmar Neuburger erschien pünktlich zur Sommersaison der neue Kriminalroman Steckerlfisch. Die namensgebende Spezialität spielt letztlich aber nur eine absolut beigeordnete Rolle – das vorab für alle, die sich um zuviel Tierkonsum Gedanken machen. Ich durfte recht schnell nach Erscheinen reinschauen, konnte aber aus persönlichen Gründen den Zugang […]

Alleinerziehend

Mich freut, dass die Autorin mit ihrem Buch einen weiteren eloquenten Vorstoß in die Medienwelt unternimmt (ja, Bücher zählen auch heute noch zu Medien). Allzuoft werden Alleinerziehende (in der Mehrzahl ja weiblich) als Totalversager dargestellt, speziell im Privatfernsehen, aber auch gerne in vermeintlich seriösen Formaten. Alleinerziehende sind aber so bunt wie die ganze Gesellschaft, nur am Ende des Tages meist zu müde, um für erforderliche gesellschaftliche Veränderungen „auf die Straße zu gehen“.