Olle Säcke – a ha!

Eine Posse
Aha Gutscheine 2015
In der Region Hannover wurde die Bevölkerung 2013 mit einem neuen Müllentsorgungskonzept für Restmüll beglückt. Um angebliche oder tatsächliche Ungleichheiten bei der Abfuhr in Stadt und Region zu egalisieren. Irgendwie ging es um supertolle Mülltonnen und olle Säcke. Jeder Bürger habe das Recht auf Tonnen, die bewährten ollen Säcke sollten ihnen mittels Konzeptidiotie madig gemacht werden. Klappt bislang.

Stufe I (2013):
Die Bürger der Region Hannover werden nach ihrem Restmüllvolumen befragt. Mindestens 10 Liter/Woche/Bürger muss man ab jetzt produzieren, für die Solidarität. Kosten werden neu berechnet, Gutscheine für Müllsäcke verschickt. Zum Umstieg auf die supertolle Tonne wird geraten.
Anbei die Info, dass Restmüllsäcke u.a. im Bioladen erhältlich seien, aber nicht mehr an anderen etablierten Ausgabestellen. Der Gewohnheitsbürger ist verwirrt. Wenn er zu den glücklichen Gutscheinempfängern gehört. Der Versand verlief nicht reibungslos.

Die Gutscheine hatten die Bürger übrigens vorher bezahlt! Wertmarke ist möglicherweise ein angemessenerer Begriff.

Stufe II (2014):
WICHTIG! Müllsäcke tragen ab sofort ein Verfallsdatum, die von 2014 dürfen nur 2014 verwendet werden. 2015 nur die für 2015, und für 2015 erhalten die Regionsbewohner wiederum selbstbezahlte Gutscheine.
Umweltbewusste Bürger nutzten die ollen Säcke sparsam und hoben sich Gutscheine für 2014 bis zum Herbst auf. In den Abgabestellen gab es aber nur noch neue Säcke für 2015. Die niemand mitnehmen konnte, weil die Gutscheine nicht verschickt waren.

Stufe III:
Die Heimtücke der verwirrenden Konzeptidiotie erreicht den Kulminationspunkt!
Die Lokalpresse berichtet eifrig über verschobene Abfuhrtermine aufgrund der Feiertage. Beinahe täglich erhalten die Leser neue Informationen.
In den Fenstern brennen Lichter, am Himmel erste Silvesterböller und in den Herzen nur noch eine brisante Frage: Werden olle Säcke mit Verfallsdatum 2014 und dem darin enthaltenen letzten Scheiß von 2014, verschlossen am 31.12.2014 um 23.59 Uhr nun bei der ersten Abfuhr 2015 abgefahren oder nicht?
Die Aussagen des Müllentsorgers aha widersprachen sich um sagenhafte 100 Prozent! Es hieß „Ja!“ und gleichzeitig „Nein!“.

Stufe IV (2015):
Januar 2015, nicht jeder Haushalt der Region verfügt bereits über zeitgemäße Müllsäcke mit MHD 2015. Doch bis Freitag, 16. Januar 2015, werden die sehr netten Jungs auf den Trittbrettern der Servicefahrzeuge noch olle Säcke von 2014 mitnehmen. Ab der Folgewoche müssen sie in der Dunkelheit der Winternacht morgens um 7 Uhr das Sack-MHD genau entziffern, um abgelaufenen Müll von frischem zu unterscheiden und Bürger ggf. mit zur Räson rufenden knallroten Sackstickern zu ermahnen.

5 Gedanken zu „Olle Säcke – a ha!

  1. Da gibt es noch zwei Stufen: 1. In der Region dokumentieren zahllose Sammelaktion für nicht benötigte Restmüllsäcke die falsch berechneten Mindestmüllmengen.
    2. Zum Jahreswechsel verabschiedet sich AHA von der jahrelang erfolgreich angewendeten Mülltrennung, weil die nicht benötigten Restmüllsäcke für das Entsorgen von Wertstoffen genutzt werden.

  2. Langenhagener können da noch eine Stufe hinzufügen:
    In einem Supermarkt wurden im Dezember 2014 für den NEUEN Gutschein noch ALTE Säcke herausgegeben…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.